"Erlebniswelten füreinander transparent machen und wechselseitig verstehen."

Kommunikation

Jeder von uns lebt in seiner eigenen Erlebnis- und Erfahrungswelt. Auch wenn wir viele Berührungspunkte miteinander haben, ist sie niemals zwischen zwei Personen identisch. Wirkliche Kommunikation entsteht, wenn es uns gelingt, diese Erfahrungswelten füreinander transparent werden zu lassen. Erst wenn ich das jeweilige Thema auch aus der Perspektive meines Gesprächspartners - seinem Wahrnehmen, Denken, Fühlen und Wollen - nachvollzogen habe, entsteht die Fähigkeit zu einem konstruktiven Dialog. Basis für diesen Dialog sind 'Zuhören' und 'Ausdrücken'. Zuhören, um die Perspektive des Gesprächspartners zu verstehen. Ausdrücken, um meine Perspektive für den Kommunikationspartner verständlich werden zu lassen.

Zum Seitenanfang